Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.05.2010

Highlight meldet für 1Q Rückgang bei Umsatz und Betriebsergebnis

PRATTELN (Dow Jones)--Der schweizerische Medienkonzern Highlight Communications hat im ersten Quartal einen Rückgang von Umsatz und Betriebsergebnis verzeichnet. Das Unternehmen aus Pratteln sprach bei Vorlage der Zahlen am Mittwoch von einem Konzernumsatz und Periodenergebnis "im Rahmen der Jahresplanung". Die Marktbedingungen seien in den ersten drei Monaten teilweise schwierig gewesen. Dennoch halte die Gesellschaft an ihrer Prognose 2010 fest.

PRATTELN (Dow Jones)--Der schweizerische Medienkonzern Highlight Communications hat im ersten Quartal einen Rückgang von Umsatz und Betriebsergebnis verzeichnet. Das Unternehmen aus Pratteln sprach bei Vorlage der Zahlen am Mittwoch von einem Konzernumsatz und Periodenergebnis "im Rahmen der Jahresplanung". Die Marktbedingungen seien in den ersten drei Monaten teilweise schwierig gewesen. Dennoch halte die Gesellschaft an ihrer Prognose 2010 fest.

Der Umsatz sank auf 100,1 (116,8) Mio CHF und das Betriebsergebnis auf 8,3 (8,8) Mio CHF. Hingegen legte das Periodenergebnis auf 6,1 (5,2) Mio CHF zu. Davon entfielen 2,2 (0,2) Mio CHF auf Anteile ohne beherrschenden Einfluss und davon wiederum 1,9 (0,0) Mio CHF auf den 20%-Anteil der UEFA an der Team Holding AG. Der Ergebnisanteil der Highlight-Aktionäre verminderte sich dementsprechend auf 3,9 Mio CHF. Somit sank das Ergebnis je Aktie um 0,03 auf 0,08 CHF.

Im Geschäftsfeld TV-Auftragsproduktion blieb die Situation aufgrund der Sparkurse, die viele TV-Sender im Vorjahr eingeschlagen haben, weiterhin herausfordernd, wie die Highlight Communications AG schreibt. Darüber hinaus sei der deutsche Kinomarkt in den ersten drei Monaten von 3D-Produktionen der großen Filmstudios dominiert worden, so dass im Geschäftsfeld Kinoverleih nicht die hohen Zuschauerzahlen des ersten Quartals 2009 erreicht werden konnten.

Erfreulich entwickelt habe sich das Segment Sport- und Event-Marketing. Die Umsatzerlöse erhöhten sich hier um 17,5% auf 24,9 Mio CHF, das Segmentergebnis stieg um 24,4% auf 11,2 Mio CHF.

Die Nettoverschuldung habe sich um 20,1 Mio auf 96,7 Mio CHF verringert. Mit Blick auf das Gesamtjahr 2010 geht die Highlight-Gruppe nach wie vor davon aus, einen Konzernumsatz von 420 Mio bis 440 Mio CHF und einen Gewinn je Aktie von 0,42 bis 0,44 EUR zu erzielen.

Webseite: www.highlight-communications.ch DJG/bam/jhe Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.