Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.04.2015 - 

Preisvergleiche per App

Hilfsmittel für den Handel bei eBay

Wer bei eBay Waren verkauft, will immer einen möglichst hohen Preis erzielen. Doch wie weiß der Verkäufer im Vorfeld, was am Ende herauskommen wird? Die App "Verkaufswert Rechner" durchforstet vergleichbare Auktionen und kann dadurch bei der Kalkulation helfen.

Die Grundidee der App "Verkaufswert Rechner" der Firma Twofingers Apps ist sehr simpel. Um realistische Marktpreise für bestimmte Waren zu ermitteln, benötigt man zunächst einen nahezu idealen Markt mit vielen Verkäufern und Käufern. eBay ist dank seiner Größe und Nutzerzahl dafür geeignet und die dort in Form von Auktionen ermittelten Preise kann man daher sehr gut als "realen" Marktwert eines Artikels nutzen.

Nun können Verkäufer entweder Auktionen beobachten und warten, bis sie enden – was sehr zeitraubend ist –, oder unmittelbar in den beendeten Angeboten suchen. Aber auch dann muss man immer noch endlos lange Listen von Artikeln durchforsten und versuchen, einen Trend in den Preisen zu erkennen.

Diese Dinge können von einem Computerprogramm abgenommen werden. Genau das tut nämlich die App "Verkaufswert Rechner", indem sie die beendeten Angebote zu beliebigen Suchbegriffen durchsucht und Auswertungen der Daten liefert.

Suchbegriffe und mathematische Berechnungen

Bei der Auswahl der Suchbegriffe ist etwas Erfahrung mit eBay nützlich, um falsche Treffer zu vermeiden. Beispiele: Yamaha baut sowohl Motorräder als auch Keyboards oder die Tatsache, dass bei Suche nach "iPhone" auch viel Zubehör für ein Euro gefunden wird. Angeben lässt sich in der App auch, ob der gesuchte Artikel neu, gebraucht oder beliebigen Zustands sein soll.

Den Rest erledigen mathematische Berechnungen wie der "Mittelwert", der dafür sorgt, dass auch eine gewisse Anzahl falscher Treffer (unter 50 Prozent) das Ergebnis nicht verfälscht. Bei den Ergebnissen wird auf einen Blick der Verkaufspreis mit und ohne Versand geliefert, der Netto-Gewinn nach Abzug der eBay-Gebühren, eine Preisspanne und auch wieviel Prozent der Angebote tatsächlich erfolgreich verkauft wurden.

Wem das nicht reicht, der kann in der App auch selbst einen Blick in die verkauften Artikel werfen. Auch zur Optimierung der eigenen Verkäufe lassen sich die teilweise mehrere Monate zurückreichenden Daten nutzen. Die App beantwortet mit diesen Daten zum Beispiel auch die Frage, an welchem Wochentag eine Auktion auslaufen sollte, um den höchsten Preis zu erzielen.

Als Zielgruppe der App kommen für den Anbieter Twofingers Apps private und gewerbliche (Wieder-)Verkäufer, professionelle Verkaufsagenten für eBay, Pfandleiher und Veranstalter von Auktionen in Frage.

Der Preis der App

Grundsätzlich ist die App kostenlos und finanziert sich über einen kleinen Werbebanner. Wer die weitere App-Entwicklung unterstützen will oder schlicht die Werbung nicht sehen möchte, kann für 2,99 Euro eine werbefreie und sonst identische Version kaufen.

Die App ist für Android verfügbar, eine Version für iOS ist aktuell in der Entwicklung. Sie wird noch in der ersten Hälfte 2015 erscheinen. Die Android-Version läuft auch auf älteren Android-Geräten ab Version 2.1 und ist über den Play Store und den Amazon App-Store verfügbar.

Newsletter 'E-Commerce & Retail' bestellen!