Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


19.03.1999

Hitachi baut Handheld-PC mit Touchscreen

MÜNCHEN (CW) - Hitachi präsentiert mit dem "HPW-600ET" einen neuen taschenbuchgroßen Handheld-PC. Das Gerät richtet sich nach Firmenangaben in erster Linie an professionelle Anwender, die im Außendienst schnell Daten eingeben müssen.

Mit dem HPW-600ET will sich Hitachi ein Stück vom immer weiter wachsenden Handheld-Markt abschneiden und die erfolgversprechenden Geschäfte nicht mehr allein der Konkurrenz überlassen. Das Gerät ist mit 22 auf 16 Zentimetern nur wenig größer als ein DIN-A5- Blatt und etwa drei Zentimeter dick.

Der Rechner arbeitet mit einem auf 128 Megahertz getakteten SH-4- Prozessor. Ferner stattet der Hersteller das Gerät serienmäßig mit einem 16 MB großen Flash-ROM-Speicher und 16 MB Hauptspeicher aus. Das 7,5 Zoll große Thin-Film-Transistor-(TFT-)Display löst das Bild mit 640 mal 480 Pixel auf. Der Bildschirm ist als Touchscreen ausgelegt. Mit dem Lithium-Ionen-Akku verspricht der Hersteller eine Betriebsdauer von neun Stunden. Die Datenübertragung im HPW- 600ET funktioniert über ein 56K-Modem.

Das Gerät arbeitet mit dem Betriebssystem Windows CE, Professional Edition Version 3.0, von Microsoft. Es wird erwartet, daß Hitachis Handheld um die Mitte des Jahres auf dem US-Markt erscheinen wird. Er soll etwa 1200 Dollar kosten. Wann und zu welchem Preis das Gerät nach Europa kommt, steht noch nicht fest.