Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Hitachi baut jetzt auch CMOS- Mainframes

26.04.1996

TOKIO (IDG) - Hitachi Ltd. ergaenzt seine Mainframe-Palette um den Parallelrechner "MP 5600", der in zwoelf Modellvarianten produziert werden und ab September erhaeltlich sein soll. Der skalierbare Rechner kann bis zu 32 Prozessorknoten aufnehmen. Ausserhalb Japans wird der Mainframe unter der Bezeichnung "Pilot" vermarktet und arbeitet mit CPUs aus IBM-Produktion unter einem MVS-kompatiblen Betriebssystem.

Dank der kostenguenstigen und stromsparenden CMOS-Technologie hat der MP 5600 laut Hitachi gegenueber den frueheren "M-860"-Rechnern eine um 85 Prozent kleinere Standflaeche und einen um 90 Prozent reduzierten Stromverbrauch. Intern kommt die von IBM entwickelte Highspeed-Connection-Control-Feature-(HCCF-) Technologie zum Einsatz, die zwischen den einzelnen Knoten einen Datendurchsatz von bis zu 100 MB/s erlaubt. Der Arbeitsspeicher kann je nach Modell zwischen 128 MB und 8 GB ausgebaut werden. Hitachi rechnet fuer die kommenden vier Jahre mit dem Absatz von rund 4000 der neuen Mainframes.