Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.09.1999 - 

Laufwerke bieten bis zu 18 GB Speicherplatz

Hitachi heizt Kampf um größte Notebook-Festplatte an

MÜNCHEN (CW) - Hitachi eröffnet mit einem 18-GB-Laufwerk eine neue Runde im Wettlauf um die größte Notebook-Festplatte.

Seit Ende letzten Jahres liefern sich Toshiba, IBM, Fujitsu und Hitachi ein Wettrennen um die höchste Speicherdichte und damit die größte Kapazität bei Festplatten für Notebooks. Doch während Anfang des Jahres Don Williams, Marketing-Manager bei Hitachi, das Ende der Fahnenstange bei etwa 10 GB sah, re- vidierten die Strategen des japanischen Unternehmens mittlerweile diese Prognose. Da Notebooks zunehmend den normalen Arbeitsplatz-PC ersetzten, müßten die Hersteller Anwendern auch vergleichbare Festplattengrößen anbieten, erklärt Mac Motraghi, Produkt-Manager für die Notebook-Festplatten bei Hitachi.

Die 2,5-Zoll-Laufwerke von Hitachi werden in zwei Versionen herauskommen. Die 12,7 Millimeter hohen Geräte der DK22AA-18-Variante bieten 18,1 GB Platz, während die DK22AA-12-Platten 9,5 Millimeter hoch und mit 12 GB Speicherplatz ausgestattet sind.

Die Rotationsgeschwindigkeit der Laufwerke liegt bei 4200 Umdrehungen pro Minute. Die interne Datentransferrate beträgt laut Hersteller 20,6 MB/s. Kapazitäten von bis zu 18 GB erreicht Hitachi durch eine hohe Speicherdichte auf den einzelnen Scheiben im Laufwerk.

Die Serienproduktion soll im vierten Quartal 1999 anlaufen. Preise konnte der Hersteller noch nicht nennen.