Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Hitachi kündigt neues lnfo-System an

09.09.1983

TOKIO (CW) - Ein neues System zur einheitlichen Verarbeitung von unterschiedlichen Informationen, wie Zeichen, Grafiken und Bilder, stellte die Hitachi Ltd. jetzt in Tokio vor.

"Hiofis" ermögliche, so das Unternehmen, alle Daten über Terminals sowie über den Hauptzentralrechner zu verarbeiten. Als Speichermedium dienen Bildplatten.

Dazu habe Hitachi mit ihrer Tochtergesellschaft Maxell Ltd. eigens eine neue Bildplattenspeicheranlage entwickelt. Eine Platte könne auf jeder Seite bis zu 2,6 Millarden Bytes - entsprechend 40 000 DIN-A4-Seiten - abspeichern. Die maximale Speicherkapazität des "H-6975-1" betrage 80 Gigabytes, die durchschnittliche Zugriffszeit 250 Millisekunden. Wie Hitachi versichert, handele es sich bei dem neuen System um den ersten Bildplattenspeicher, der an mittelgroße oder große Rechner angeschlossen werden könne.