Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.03.1990 - 

Hitachi Europe GmbH

Hitachis Power-Laptop hat einen 10-Zoll-Farbmonitor

Der Trend "klein, aber stark" setzt sich bei den Laptop-Computern fort. Hitachi präsentiert erstmals sein Spitzenprodukt, den HL 500 C mit Farbbildschirm.

Der Rechner besitzt laut Anbieter Eigenschaften, die der Anwender von einem leistungsstarken mobilen Rechner erwartet. Hervorzuheben ist der von Hitachi entwickelte 10-Zoll-LCD-Farbbildschirm. Er zeigt acht Farben in einer Auflösung von 640 mal 480 mal 3 Punkten. Die Anzahl der Pixel beträgt 921 600.

Diese neue Generation von Flüssigkristall-Bildschirmen mit ihrer TFT-Technik ist dabei, die Kathodenstrahlröhre in der Bildqualität zu überrunden. In Verbindung mit den bisher schon bestehenden Vorteilen

der Flüssigkristall-Systeme,

- niedrige Voltzahl und geringer Energieverbrauch,

- leichte Kombinierbarkeit mit integrierten und hochintegrierten Schaltkreisen,

- dünne und kompakte Form, stellt es für das Unternehmen den Beginn eines neuen Bildschirm-Zeitalters dar.

Der AT-kompatible HL 500 C basiert auf einem 80386-SX-Prozessor mit 16 Megahertz Taktfrequenz. Der Arbeitsspeicher hat in der Grundausstattung ein MB und läßt sich bis auf fünf MB aufrüsten. Das 3?-Zoll-Diskettenlaufwerk faßt 1,44 MByte beziehungsweise 720 KByte. Es stehen Varianten mit 20-MB- und 40-MB-Festplattenkapazität zur Verfügung.

Der Laptop verfügt über eine serielle, eine parallele sowie eine RGB-Schnittstelle.

Informationen: Büro Harald Nitz, Lohbecker Berg 28. 4330 Mülheim/Ruhr, Telefon 02 08/38 40 38 Halle 8, Stand B4/C11