Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.03.1978

Hitachis Schwierigkeiten mit Rechnern für Rotchinesen:Abgemagerter Computer als Embargo-Notbremse

TOKIO/WASHINGTON (ee) - Die drei Hitachi-Rechner für den rotchinesischen Wetterdienst dürfen nur mit abgemagerter Leistung ausgeliefert werden. Um auszuschließen, daß die Volksrepublik China die japanischen Computer für militärische Anwendungen nutzt, haben die USA als führendes Mitglied im Cocom-Komitee (das sich um embargopolitische Probleme kümmert) diese Forderung erhoben.

Überdies sollen in den ersten drei Jahren die Rechner von japanischen Technikern betrieben werden, und in den folgenden vier Jahren soll China vierteljährlich Berichte über die Programmierung der Anlagen an Hitachi übermitteln.

Für den Export von Waren der Cocom-Liste in Ostblockstaaten müssen alle 15 Cocom-Mitgliedsstaaten ihre Zustimmung geben. Wie aus dem japanischen Ministerium für internationalen Handel und Industrie verlautet, hätten nur die USA Bedenken geäußert. Die drei Rechner im Wert von 2,5 bis 3 Milliarden Yen waren im September 1977 bestellt worden. Vorläufig ist noch nicht klar, ob die Chinesen die Lieferung unter diesen Bedingungen auch haben wollen.