Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.10.1977

HlS-Flaggschiff 6685 kommt nicht frei:Trouble mit den neuen Schaltkreisen

MINNEAPOLIS/KÖLN (ee) - Probleme hat die Honeywell Inc. nach wie vor mit den Hochgeschwindigkeits-Schaltkreisen für den HIS-Jumbo 66/85. High-Speed Logic Circuits der Nippon Electric werden nun auf ihre Einsatzfähigkeit im derzeit größten HIS-Rechner erprobt, nachdem die Produktionsschwierigkeiten mit den eigenen Schaltkreisen die Auslieferung des (im März 1977) angekündigten Flaggschiffs bereits um ein Jahr verzögert haben.

Während die 66/85, bedingt durch ihre Größe, "auf dem deutschen Markt vorläufig nur pro forma angeboten wird", so HB-Pressesprecher Klaus, hat der US-Vertrieb wegen der Lieferschwierigkeiten Ärger am Hals: Die Metropolitan Life Ins. Co. betrachtet inzwischen die 15-Millionen-Dollar-Order auf Grund der Auslieferungs-Verzögerung für "null und nichtig".

Die Drohungen der französischen Linksfront, nach einem Wahlsieg im Frühjahr 1978 die CII-Honywell-Bull zu "nationalisieren", hat CII-HB-Chairman Jean-Pierre Brulé mit der trockenen Prognose kommentiert: "Ich glaube, daß unsere Gesellschaft im Fall einer Regierungsübernahme durch die französische Linke in erster Linie durch allgemeine wirtschaftliche Störungen in Mitleidenschaft gezogen werden könnte."

HB-Deutschland-Chef Dr. Jürg Tschirren, über die möglichen Aus wirkungen einer Verstaatlichung auf das Deutschland-Geschäft befragt: "Solange man nicht absehen oder abschätzen kann, was sich möglicherweise an Veränderungen - wenn überhaupt - in Frankreich abspielt, solange sind wir außerstande, eventuelle Auswirkungen von hier aus zu erfassen und zu prognostizieren. "