Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.02.1994

Hochschulsoftwarepreis jetzt europaweit Preisausschreiben soll Anreiz zu besserer Lehrsoftware geben

KARLSRUHE (CW) - Erstmalig wird der zuvor auf Deutschland und Oesterreich begrenzte Hochschulsoftwarepreis europaweit ausgeschrieben. Teilnahmeberechtigt sind Hochschulangehoerige und Wissenschaftler aller Fachrichtungen, die Lehrsoftware auf PCs oder Workstations entwickelt haben.

Die Vergabe des europaeischen Hochschulsoftwarepreises "Easa" (European Academic Software Award) wird von europaeischen Bildungsministerien und Institutionen unterstuetzt. Ziel ist es, das Niveau der Softwareproduktion an den Hochschulen mit Blick auf die europaeische Wettbewerbsfaehigkeit zu heben.

Darueber hinaus soll der Preis Software-Autoren - vom Studenten bis zum Professor - zu mehr wissenschaftlicher Reputation verhelfen. Gefragt ist Lehrsoftware zu den Kategorien

- Studentenarbeiten,

- Institutsarbeiten,

- Kooperationsobjekte zwischen Unternehmen und Hochschulen sowie

- Software fuer Behinderte.

Die Programme sollen leicht in andere Sprachen uebertragbar sein. Benutzerfuehrung und Kurzbeschreibung des Programms muessen in Englisch vorliegen. Einsendeschluss ist der 30. April 1994.

Informationen: Universitaet Karlsruhe, ASK Akademische Software Kooperation, Herr Hanke und Frau Pesch, Englerstrasse 14, 76128 Karlsruhe, Telefon 07 21/608-48 73, Telefax 07 21/69 56 39.