Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.01.2002 - 

Fujitsu und Oracle

Hochverfügbare Systeme verbreiten

TOKIO (CW) - Vertreter von Fujitsu und der japanischen Oracle-Niederlassung haben erklärt, bei der Entwicklung von Technologien und Lösungen für hochverfügbare Systeme zusammenzuarbeiten. Außerdem sollen Systemintegratoren für Testprogramme auf Basis offener Plattformen gewonnen werden, heißt es in einer offiziellen Mitteilung. Nach Einschätzung der Firmenstrategen steigt in Japan aufgrund des Ausbaus von Highspeed-Internet-Zugängen der Bedarf an hochverfügbaren IT-Systemen.

Basis sollen Fujitsus "Primetower"-Server sowie die Speichersysteme vom Typ "GR 700" sein. Oracle steuert seine jüngste Datenbankentwicklung "9i" bei. Mit dieser Kombination sollen unter anderem Fujitsus Business-Intelligence-Produkte sowie System-Tools wie "Dynamic Refonfiguration" (DR) getestet werden.

Im Januar nächsten Jahres wollen beide Partner das "Open Platform Consortium" offiziell aus der Taufe heben. Hier sollen Systemintegratoren die Möglichkeit bekommen, ihre Fujitsu- und Oracle-basierenden Produkte auf Hochverfügbarkeit zu testen. Ingenieure beider Unternehmen sollen Arbeitsgruppen für Server, Speicher und Software betreuen. Die Ergebnisse werden alle sechs Monate veröffentlicht. Die Verantwortlichen beider Unternehmen rechnen zu Beginn mit etwa 30 Teilnehmern. (ba)