Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.12.1982

Höhere Gewalt

Die Computer Scientists streiten sich, ob Franz von Assisi das Marketing erfunden hat oder Erich von Däniken.

Die Assisisten berufen sich gerne auf den Spruch "Tu Gutes und rede darüber", den der Heilige zwar nie getan hat, den er aber immerhin getan haben könnte. Zumindest ließe sich damit so schön umschreiben, was den Erfolg eines DV-Anbieters ausmache. Eben Marketing. Marketing. Marketing. Nichts als Marketing. Bekannteste Spielart: " Tu ... , aber laß Dich nicht erwischen!"

Trauerwein gibt allerdings eher denen recht, die in dem Galaxien-Kolumnisten Däniken den Vater des Marketinggedankens sehen.

Um ein Beispiel zu nehmen: Weil es für bestimmte irdische Phänomene keine wissenschaftliche Erklärung gibt, müssen außerirdische Kräfte im Spiel gewesen sein, folgert der Erfolgsautor.

Es ist in der Tat schwer, nicht Zauberei als Ursache für den IBM-Erfolg anzunehmen. Daß Datentaten, die IBM vollbringt, nicht kopierbar sind - auch das spricht für "höhere Gewalt". So herrliche Flops wie die schräge 38, die 8100 oder die 3081D macht IBM keiner nach. Das ist Marketing.