Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Der technischen Spielwiese entwachsen


24.08.1990 - 

Hohe Zuwachsraten für Bürosoftware unter Unix

KRONBERG (pi) - Bürosoftware unter dem Unix-Betriebssystem ist der Renner der kommenden Jahre. In diesem Bereich, so prophezeien Branchenanalysten der IDC Deutschland GmbH, sind mit jährlich etwa 48 Prozent die höchsten Zuwachsraten des gesamten DV-Marktes zu erwarten.

Manfred Frey, Geschäftsführer der deutschen IDC-Niederlassung, wertet dies als ein Zeichen, daß das Betriebssystem Unix seinen technisch-wissenschaftlichen Ursprüngen endgültig entwachsen ist. Frey: "Durch seine Integrationsfähigkeiten stellt Unix gerade im Bürobereich eine ideale Basis dar."

Derzeit beträgt das weltweite Marktvolumen für Bürosoftware IDC zufolge 64 Millionen Dollar; in drei Jahren sollen es beinahe 300 Millionen Dollar sein. Getragen wird dieses Wachstum vornehmlich von einer starken Nachfrage nach Unix-basierten Bürolösungen für Workstations und Minicomputer. Aber auch PCs spielen hier zunehmend eine wichtigere Rolle. Insgesamt erwarten die IDC-Auguren, daß auf den genannten Rechnerarchitekturen bis 1993 über 700 000 Unix-Büropakete mit über 10 Millionen angeschlossenen Arbeitsplätzen installiert sein werden.

Als weltweiten Marktführer mit einem Anteil von rund 47 Prozent hat IDC den britischen Software-Anbieter Uniplex ausgemacht. Danach folgen Applix mit zwölf, R-Systems mit elf und Quadratron mit neun Prozent.