Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.08.1982 - 

IDC untersucht Markt für Application Unique Terminals

Hoher Zuwachs für dezidierte Anwendungen

WIESBADEN (pi) - Mit über 86 000 Terminals ist IBM auch auf dem Markt für dezidierte Anwendungen (Application Unique Terminals) die Nummer eins in Europa. Hinter Olivetti, NCR und Philips folgt mit Nixdorf der erste deutsche Hersteller in diesem Bereich.

Bis 1987 erwartet die International Data Corporation (IDC), Wiesbaden, in ihrer jüngsten Studie "Application Unique Terminals - Western Europe" annähernd 1,4 Millionen installierte Einheiten. Dies entspreche einem Gesamtumsatz von 7,3 Milliarden Dollar.

Nach Angaben von IDC handelt es sich bei dem Markt für dezidierte Anwendungen um drei sehr unterschiedliche Produktgruppen: um Point-of-Sale-Terminals (POS) mit dem Einsatzgebiet Groß- und Einzelhandel, um Bank- und Finanzterminals (zum Beispiel Geldausgabeautomaten) sowie um Datensammelsysteme (hierzu gehören unter anderem Betriebsdatenerfassungs- und tragbare Erfassungssysteme).

Die IDC-Untersuchung analysiert jeden der Teilmärkte und liefert Hersteller- und Ländermarktanteile mit Schätzungen bis 1987. Weitere Informationen sind bei IDC Deutschland GmbH, Martinstr. 14, 6200 Wiesbaden, Tel. (0 61 21) 37 70 86 unter der Referenz-Nr. 5128003 erhältlich.