Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.01.1978 - 

Kooperation zeitigt gleich Früchte:

Honeywell Bull baut mit ADS POS-Systeme

BIELEFELD (ee) - Eine Kooperation sind Honeywell Bull und die internationale ADS/Anker-Unternehmensgruppe eingegangen, gemeinsam POS-Systeme zu entwickeln und anzubieten. Erste Frucht ist das ADS-System 40, das auf der Hannover-Messe präsentiert werden soll. Dieses Kassensystem mit 32 KB und einem 8-Bit-Mikroprozessor (Intel 8080) wird von einem Honeywell System der Serie 60 gesteuert.

Erster Anwender des neuen Systems ist das Essener Textilhaus Böcker, das noch vor Jahresultimo 1977 für mehrere Millionen Mark 15 POS-Systeme zur Erfassung und Verarbeitung von Wareneingangs- und Verkaufsdaten geordert hat. Die ADS/Anker-Unternehmensgruppe- hat mit mehreren EDV-Herstellern über- eine Zusammenarbeit verhandelt. Nächstes Produkt der neuen Partner soll ein gemeinsam geschriebenes Anwendungspaket für den Einzelhandel sein.

Das Geschäftsjahr 1977 hat die ADS- Gruppe "erfolgreich abgeschlossen", so Kurt Vorlop, in der Schweiz residierender Generalbevollmächtigter der ADS, der die Gruppe auf den Ruinen der zusammengebrochenen Anker AG aufbaute. Das zur Hannover-Messe 1977 anvisierte Umsatzziel von 250 Millionen Mark hat ADS allerdings nicht erreicht. Vorlop nennt 160 bis 180 Millionen als Gesamtergebnis.