Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.04.1976

Honeywell verkauft an MPI Platten-Werk in Heppenheim

PARIS - Honeywell-Bull wird sein Werk in Heppenheim an die Magnetic Peripherals Inc. (MPI) verkaufen und dafür eine Beteiligung an MPI erhalten. Die Vereinbarung soll spätestens am 30. Juni 1976 in Kraft treten. MPI wird die 360 Beschäftigen in Heppenheim mit übernehmen. Honeywell-Bull stellt in Heppenheim drei Typen von Plattenspeichern mit Kapazitäten zwischen 29 und 100 MB her. MPI war im Frühjahr vorigen Jahres vom Honeywell Information Systems (30 Prozent) und Control Data Corp (70 Prozent) gegründet worden, um die die Herstellung "rotierender Massenspeicher" zu rationalisieren und hat derzeit in fünf US-Werken insgesamt rund 5000 Beschäftigte (Bilanzsumme 1975: 75 Millionen Dollar). Das Werk Heppenheim, das bislang juristisch zur deutschen Honeywell-Bull GmbH gehört und technisch dem HB-Werk Belfort hintersteht, wird das sechste MPI-Werk sein. -py