Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.04.1980 - 

Computer Associates kündigt neues CA-Sort-Release an:

Honor-Roll -Produkt erhält zehn neue Features

DARMSTADT (je) - "CA-Sort/DOS Release 6.0" ist die Bezeichnung für die in zehn Punkten verbesserte CA-Sort-Version, die Computer Associates, Darmstadt, angekündigt hat. CA-Sort ist weltweit über 4000mal installiert, seit vier Jahren ständig in der Datapro Honor Roll zu finden und für alle DOS-/OS-, VS-/VSE-Betriebssysteme verfügbar.

Die zu erwartenden Erweiterungen stellt CA folgendermaßen dar:

- Automatischer In-Core Sort. CA-Sort prüft automatisch, ob ein In-Core Sort möglich ist, um diesen dann durchzuführen. Der vorgesehene Sort-Work-File wird in diesem Fall nicht eröffnet. Änderungen von JCL sind nicht notwendig.

- 3310/3370-Unterstützung. Ca-Sort Rel. 6.0 unterstützt die neuen FBA-Platten vom Typ 3310 und 3370 mit Nativ Mode.

- Mixed-Device-Type für Sort-Work. In der Vergangenheit konnten nur die Input- oder Output-Files mit Mixed-Device-Type gefahren werden. Rel. 6.0 des CA-Sort erlaubt die Benutzung von Mixed-Device-Type mit maximal 2S Extents für den Sort-Work-Bereich. Eine Kombination von 3370- oder 3310-Platten mit beispielsweise 3340- und 3330-Platten ist möglich.

- Unterdrückung der Sort-Work-Assign-Prüfung. CA-Sort in Verbindung mit einem Plattenplatzverwaltungssystem (etwa CA-Dynam/D) benötigt nicht mehr länger ein Assignment für die Sort-Work-Bereiche.

- Flexibilität bei der Benutzung der Work-Files. Bei Anwendung von mehreren Sort-Work-Files ist es jetzt möglich, zu bestimmen, ob alle Sort-Work auf einmal, oder nur dann, wenn sie gebraucht werden, eröffnet werden.

- SUM-Option während der Phase 1. Im CA-Sort/DOS ReL 6.0 wird die SUM-Option schon während der Phase 1 aktiviert. Dadurch ist eine Reduzierung der zu sortierenden Sätze und damit auch eine Reduzierung des benötigten Work-Spaces und der Laufzeit möglich.

- VO-Optimierungsroutine. Es wurde eine Routine entwickelt, die zur VO-Zeit aktiviert werden kann, um bei ungünstiger Blockung die VO-Anzahl zu reduzieren. Der l/O-Optimizer bewirkt das Einlesen einer kompletten Spur.

CA-Dynam/FI-lnterface. Für Anwender des Dateiunabhängigkeitssystems CA/Dynam/FI wurde ein Interface geschaffen, welches unabhängig von der beim Sort angegebenen Datei-Spezifikation (Beispiel: Record- und Blocklänge) diese Information von CA-Dynam/FI erhält.

- CA-Sort File Print Option. CA-Sort Rel. 6.0 enthält die Möglichkeit, über ein Exit in der Phase 3 bei einem Sort oder Merge oder Merge-Copy die Ausgabe in folgenden Formaten auszudrücken: Dump, Character, Hex und in Listen-Format mit Seitenüberschrift. Sämtliche Sort-Statements wie etwa Include, Omit können in diesem Zusammenhang zur Selektion benutzt werden. Die Steuerung des Druckformates kann über einen Sort-Parameter oder über das UPSI-Byte erfolgen.

- Verkürzte Installationsprozedur. Die Installation des CA-Sort wurde vereinfacht. Sie wird jetzt über ein Makro durchgeführt. Dies hat den Vorteil, daß ohne eine Neu-lnstallation die bei der Generierung festgelegten Parameter geändert werden können.

Informationen: Computer Associates GmbH, Bartningstr. 55, 6100 Darmstadt 11, Tel.: 0 61 5V3 10 91.