Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


12.05.1995

Hopp baut aber zu hohen Erwartungen fuer 1995 vor SAP AG schliesst das Jahr 1994 mit einem Rekordergebnis ab

WALLDORF (CW) - Die SAP AG bezeichnet 1994 als das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte. Dabei entwickelt sich die Standardsoftware R/3 langsam zur Cash-cow des Unternehmens.

Mit Einnahmen in Hoehe von 1,8 Milliarden Mark schloss die SAP AG zum 31. Dezember das Geschaeftsjahr 1994 (Vorjahr: 1,1 Milliarden Mark) ab. Ein hoher Anteil kam mit 975 Millionen Mark von der Standardsoftware R/3. Insgesamt beliefen sich die Produkterloese auf 1,3 Milliarden Mark. Mit Beratung wurden 359 Millionen und mit Schulung 135 Millionen Mark umgesetzt. Fast ein Drittel der Gesamteinnahmen steuerte 1994 die SAP America Inc. bei. Den Gewinn haben die Walldorfer gegenueber dem Vorjahr (146 Millionen Mark) fast verdoppelt: 281,2 Millionen Mark blieben 1994 uebrig.

Zum 1. Mai 1995 waren 6193 Mitarbeiter beschaeftigt. "Wir werden den Zuwachs in den naechsten zwoelf bis 18 Monaten sehr deutlich drosseln", kuendigte der SAP-Vorstandsvorsitzende Dietmar Hopp an, der angesichts des Wachstums im ersten Quartal 1995 (Umsatz: 72 Prozent plus, 135 Prozent mehr Auftraege) vorbaute. "Ich halte es fuer absolut ausgeschlossen, dass diese Steigerungsraten bis zum Jahresende gehalten werden koennen."