Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.05.1994

Host-SW ab Oktober auf DECs Alpha

MUENCHEN (pi) - Die Digital Equipment Corp. wird ein automatisches Konvertierungswerkzeug anbieten, um Grossrechneranwendungen fuer die Alpha-Plattform tauglich zu machen.

Hierzu portiert DEC die Software "Conveyor" des Dortmunder Softwarehauses Infosoft auf die eigene RISC-Umgebung. Mit dem Tool lassen sich Host-Applikationen auf die OSF/1-Umgebung transferieren. Sie koennen dabei aus den Grossrechnerumgebungen MVS und VSE, GCOS7 von Bull, BS2000 von der Siemens-Nixdorf Informationssysteme AG (SNI) oder OS1100 von Unisys stammen.

Das Unternehmen verspricht, mit der Conveyor-Software sei eine Umstellung auf Client-Server-Architekturen zu einem Bruchteil der Zeit und Kosten moeglich, die ein komplettes Re-Engineering der proprietaeren Anwendungen erfordern wuerde.

Zudem verspricht sich DEC von dem Infosoft-Werkzeug, dass es die Marktchancen der Alpha-Hardwareplattform vergroessert. DEC wird Conveyor wie ein eigenes Produkt vermarkten. Im Laufe der kommenden Monate werden die auf die verschiedenen Grossrechnerarchitekturen zugeschnittenen Module nacheinander auf den Markt kommen. Im Oktober, so das Unternehmen weiter, seien alle Varianten auf der Alpha-Architektur verfuegbar.