Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.03.2003 - 

Wifi-Alliance vergibt Zertifikat Wifi-Zone

Hotspots leichter nutzen

HANNOVER (hi) - Mit zwei neuen Logos will die Wifi-Alliance Benutzern den Einstieg in die Welt der Wireless LANs vereinfachen. So soll das Signet "Wifi Compatible" die Interoperabilität verschiedener Produkte garantieren. Unter dem Logo "Wifi-Zone" will die Allianz dagegen Hotspots zertifizieren, um für die Anwender den Zugriff auf diese öffentlichen WLANs zu vereinfachen.

Die Interoperabilität der diversen WLAN-Produkte unterschiedlicher Hersteller hat sich die 1999 gegründete Wifi-Allianz (Wifi = Wireless Fidelity) auf ihre Fahnen geschrieben. Mit dem neuen Logo "Wifi-Zone" will die Organisation nun auch Hotspots zertifizieren. Das Signet soll dem User unter anderem zeigen, welche Leistungen er an dem entsprechenden Hotspot erwarten kann: ob das WLAN mit 11 Mbit/s oder 54 Mbit/s arbeitet und ob es das 2,4- oder 5-Gigahertz-Frequenzband nutzt.

Zudem hat die Alliance eine Referenzanleitung zum Aufbau von Hotspots aufgestellt. Auf diese Weise soll gesichert werden, dass die Betreiber ihre WLANs einheitlich konfigurieren und somit für den Anwender das Einloggen einfacher ist. Damit Interessenten überhaupt wissen, wo sie Hotspots finden, hat die Wifi-Alliance zudem auf ihrer Web-Seite www.wi-fi.org eine Suchmaschine implementiert. Derzeit umfasst die Datenbank für die USA und Europa jeweils zwischen 2000 und 3000 Hotspots sowie 5000 Lokationen in Asien.

Neben der Neuschaffung des Wifi-Zone-Logo hat die Vereinigung ihr altes Kompatibilitätssignet überarbeitet. Mit diesem Schritt reagiert sie auf neue Standards wie a und g. Um den Anwender nicht zu verwirren, will die Alliance auf ihrem Logo nicht die Buchstabensuppe der 802.11-Standards verwenden. Vielmehr sollen klare Angaben über das verwendete Frequenzband (also 2,4 oder 5 Gigahertz) sowie den Geschwindigkeitsbereich (11 Mbit/s oder 54 Mbit/s) den Anwender über das Einsatzpotenzial der Geräte informieren. Ein weiteres Feld soll darüber Auskunft geben, ob ein Produkt den Sicherheitsmechanismus "Wifi Protected Access" (WPA) unterstützt, den die Organisation als WEP-Nachfolger (WEP = Wired Equivalent Privacy) propagiert.