Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30 bis 40 Prozent unter Neupreis:

HP 3000-Rechner gebraucht billiger

17.09.1982

BÖBLINGEN (CW) - Hewlett-Packard bietet nach eigenen Angaben ab sofort gebrauchte HP 3000-Computersysteme zu Preisen an, die mit 30 bis 40 Prozent erheblich unter denjenigen für neue HP 3000-Computer liegen.

Das preisgünstigste Modell der Gebrauchtcomputer, der Rechner 30R, kostet einschließlich Betriebssystem, 512-KB-Hauptspeicher, Magnetplatten- und Magnetbandinhalt sowie Systemkonsole etwa 103 500 Mark. Der Neupreis für diese HP 3000 Version lag bei 160 000 Mark. Die Hauptspeicherkapazität des HP 3000-30R kann bis auf ein MB und die Kapazität der Magnetplatteneinheit bis auf 1,2 Gigabyte erweitert werden. An das System lassen sich maximal 48 Datenspeichergeräte, zwei Zeilendrucker und drei Datenfernübertragungseinrichtungen anschließen.

Die zum Wiederverkauf angebotenen Systeme der HP 3000-Serie sind Hewlett-Packard zufolge vollständig überholt und werden wie neue Systeme installiert und gewartet.

Andere Versionen wie die Modelle 33R und IIIR werden auch gebraucht angeboten. Der Listenpreis eines Systems 33R, einer Version mit gleicher Hauptspeicherkapazität und identischen Peripherieeinheiten-Anschlußmöglichkeiten, beträgt 104 700 Mark. Als neues System wurde dieser Computer zuletzt noch für etwa 180 000 Mark angeboten. Die 3000-33R kann genau wie das System 30R erweitert werden; jedoch sind sieben Datenfernübertragungseinrichtungen anschließbar.

Das Modell III, bis Ende 1980 das Spitzenmodell der Serie HP 3000, kostet jetzt als Modell IIIR 148 500 Mark. Der Neupreis der HP 3000 Serie III lag bei 230 000 Mark. Der Rechner IIIR wird mit einem 512-KByte-Hauptspeicher, einer Magnetplatteneinheit, einer Magnetbandeinheit und einer Systemkonsole geliefert. Hinsichtlich der Leistungsfähigkeit entspricht der IIIR nach Angaben von Hewlett-Packard der erst vor kurzem in den Markt eingeführten HP 3000 Serie 40.

Die gebrauchten HP 3000-Computersysteme werden direkt von Hewlett-Packard und über OEM-Kunden vertrieben. Auch die Rabattstaffel ist für neue und gebrauchte Modelle identisch. Die gebrauchten 3000-Systeme können selbstverständlich zu den gleichen Preisen wie die heute noch im Einsatz befindlichen, und als neu gekauften Computer aufgerüstet werden.

Alle neuen und gebrauchten HP 3000-Systeme verwenden das gleiche Multiprogramming-Betriebssystem wodurch Kompatibilität zwischen allen existierenden und zukünftig geschriebenen HP 3000-Anwendungsprogrammen sichergestellt ist.

Informationen: Hewlett-Packard GmbH, Berner Straße 117, 6000 Frankfurt 56, Tel.: 06 11/5 00 41.