Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.10.1992 - 

184 Transaktionen in TPC-A-Test

HP baut die Server-Linie mit RISC-7100-Modellen aus

BÖBLINGEN (pi)-Hewlett Packard bringt mit den Systemen "887S" und "897S" zwei weitere Computer ihrer HP9000-Modell-800-Serie auf den Marke. Beide Produkte laufen mit dem im Februar dieses Jahres vorgestellten Superskalarprozessor PA-RISC 7100.

Wie das Unternehmen mit teilt, erreicht der 897S in einer Client-Server- Umgebung mit der Datenbank Oracle 184 Transaktionen pro Sekunde (tpsA) gemäß dem Benchmark-Test TPC-A des Transaction Processing Performance Councils (TPPC). Das entsprechende Preis-Leistungs-Verhältnis beträgt 10 737 Dollar pro Transaktion.

In den Benchmark-Tests für File- und Computation-Server zeigen die neuen Modelle die Werte 141,6 Specfp92 und 78,3 Specint92. Laut HP steht das für eine ausgewogene Systemleistung in allen drei Server Haupteinsatzbereichen Online Transaktionsverwaltung, Rechenleistungs- und Dateiverwaltungsdienste.

Die Server, so HP, seien auch für kritische Aufgabenstellungen in der kommerziellen und technisch-wissenschaftlichen Informationsverarbeitung geeignet. Sie unterstützen 1850 Benutzer. Der Prozessor PA- RISC 7100 arbeitet mit 96 Megahertz und gewährleistet Binärkompatibilität der Server zu allen anderen Systemen der Serie 8O0.

Die neuen Produkte laufen unter der jüngsten Version des Unix-Betriebssystems HP-UX, Release 9.0, und sind bis auf 768 MB Haupt- und 144,5 CB Plattenspeicher ausbaufähig. Das Modell 887S hat sechs, Modell 897S zwölf freie Ein- und Ausgabesteckplätze..

Zusätzlich zu Ethernet und Token Ring unterstützen die neuen Produkte auch das 100 Mbit/s-LAN FDDI auf Glasfaser basis.