Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.05.1995

HP bringt fuer Netserver-Linie Multi-CPU-PC

MUENCHEN (CW) - Auf der Fruehjahrs-Comdex in Atlanta, Georgia, stellt Hewlett-Packard (HP) einen PC-Server aus der "Netserver"- Familie vor, der mit bis zu vier Pentium-Prozessoren mit Taktraten von 75, 100 und 120 Megahertz arbeiten kann. HP benutzt fuer die Prozessoren das haeufig verwendete CPU-Karten-Prinzip. Mit diesem ist es moeglich, auch zukuenftige Prozessorgenerationen in den Netserver-Modellen einzusetzen. Aus diesem Grund sei auch der Aufruestpfad auf Intels kommende Chipgeneration "P6" frei.

Das Server-System basiert auf den Industrie-Bus-Standards PCI und EISA, wobei der PCI-Kanal nach Mitteilungen aus firmennahen Kreisen sogar als Dual-Bus-Variante ausgelegt sei. Dadurch verdoppelt sich der I/O-Durchsatz.

HP liefert den Rechner, der in der Grundkonfiguration mit einer CPU rechnet, mit einer CD-ROM aus. Die darauf plazierte Software "Netserver Navigator" unter HPs "Openview" soll dem Anwender bei der Installation, der Konfiguration und der Verwaltung von PC-LANs unter die Arme greifen.

Die Server werden mit internen Massenspeichersubsystemen ausgeliefert, die nach dem fuer den SCSI-II-Standard definierten Datenuebertragungsmodus Fast and Wide operieren. Die US-Preise rangieren von 4600 bis 9500 Dollar.