Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Surface-Phone-Konkurrent


11.07.2016 - 

HP Elite X3 soll für 699 Euro in den Verkauf starten

So lange Microsoft kein Surface Phone anbietet, dürfte das HP Elite X3 das wohl beste Windows-Phone sein. Im September wird das mit Windows 10 Mobile laufende und Microsoft Continuum unterstützende Smartphone herauskommen. Jetzt sind erste Preisinformationen zum Gerät durchgesickert.

Das HP Elite X3 kommt dem perfekten Windows-Phone ziemlich nah. Das Gehäuse macht einen hochwertigen Eindruck, das AMOLED-Display ist groß und scharf, im Inneren arbeitet der starke Snapdragon-820-Chip mit 4 GB RAM, der Akku hat eine Kapazität von satten 4.150 mAh, und neben schnellen Datenschnittstellen bietet das Smartphone auch hochauflösende Kameras und Stereo-Lautsprecher von Bang & Olufsen. Das auf Windows-Themen spezialisierte italienische Blog Plaffo will jetzt den Preis des mit Windows 10 Mobile laufenden Geräts zum Marktstart erfahren haben: 699 Euro soll das HP Elite X3 zumindest in Italien kosten. Das optionale Zubehör kostet extra.

Auf unsere Nachfrage gab die deutsche Pressevertretung des Herstellers keinen Startpreis für das Elite X3 bekannt. Der Release werde aber in sechs bis acht Wochen erfolgen - also wie im Februar dieses Jahres auf dem Mobile World Congress verkündet, im September. Auf der HP-Website können sich Interessenten bislang nur für einen E-Mail-Verteiler registrieren und werden rechtzeitig über den Verkaufsstart des Geräts informiert.

HP richtet sich mit dem Elite X3, dem passenden Zubehör wie etwa einer Docking-Station und einem Mobile Extender sowie vorinstallierten Unternehmens-Apps an Business-Anwender. Das Gerät soll laut Hersteller die Produktivität von Smartphone, Laptop und Business-PC in einem einzelnen Gerät vereinen. Durch die Windows-10-Anwendung Continuum und der Docking-Station Desk Dock ermöglicht das HP Elite X3 einen reibungslosen Übergang zwischen dem integrierten Bildschirm und einem externen Bildschirm, beispielsweise dem eines Desktop-PCs. Das Desk Dock bietet einen Display-Port für den Anschluss des externen Monitors, zwei USB-A- und USB-C-Anschlüsse sowie kabelgebundenes Ethernet. Mit dem Mobile Extender genannten 12,5-Zoll-Bildschirm ist darüber hinaus eine Laptop-ähnliche Nutzung möglich.

Die per Update nachfolgende Anwendung HP Workspace schafft einen virtuellen PC auf dem HP Elite X3 und ermöglicht den Zugriff auf einen vom Arbeitgeber verwalteten Katalog an verschiedenen x86-Apps. Bei der Verwendung des Desk Dock und des Mobile Extenders können zudem Maus und Tastatur genutzt werden. Außerdem ist Salesforce1 auf jedem HP Elite X3 verfügbar, so dass Nutzer damit ihre Geschäfte vom Elite X3 aus abwickeln können.

powered by AreaMobile

 

Schölu

Also mein Lumia 950 von Microsoft wurde bislang noch von keinem anderen Hersteller übertroffen.

comments powered by Disqus