Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.11.1988 - 

Hilo und Smartmodels auch auf Hewlett-Packard-Workstations:

HP erleichtert Leiterplatten-Design

BAD HOMBURG (pi) - Die Hewlett-Packard GmbH, Bad Homburg, hat angekündigt, das Simulations-Softwarepaket "Hilo" von Genrad auf eigene Rechner zu portieren. In Frage kommen die Workstations HP 9000 Serie 300 und die RISC-Computer und Server HP 9000 Serie 800, außerdem soll Hilo in das HP-Designcenter integriert werden.

Darüber hinaus will das Unternehmen die "Smartmodels"-Bibliothek von Logic Automation in das HP Electronic Design System integrieren. Sie enthält mehr als 2800 Verhaltensmodelle zur Simulation von LSI/VLSI-Bauelementen auf der Leiterplatten- und Systemebene. Die neuen Werkzeuge Hilo und Smartmodels sollen Anwendern von HP-Rechnern eine effizientere Leiterplatten- und System-Verifikation erlauben.

Durch flexiblere Modellierungsmöglichkeiten, erhöhte Timing-Genauigkeit und verbesserte Verfahren zur Beschreibung von Signalformen wird der Zeitaufwand für die Verifikation komplexer Entwürfe reduziert. Hilo verfolgt ein modulares Konzept und macht es möglich, die Software-Ausstattung der einzelnen Workstations auf die jeweiligen Erfordernisse abzustimmen. Alternativ dazu läßt sich das komplette Paket auf einem Server der HP 9000 Serie 800 installieren.