Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.12.2006

HP erweitert Thin-Client-Serie

Mit dem "Compaq t5725" erweitert Hewlett-Packard sein Thin-Client-Portfolio um einen Rechner mit vorinstalliertem Debian Linux (Linux-Kernel 2.6). Auf diese Weise baut HP sein Linux-Portfolio auf; dabei arbeitet das Unternehmen mit Red Hat, Novell Suse und einer Reihe kleinerer Linux-Distributoren zusammen.

Laut HP ermöglicht es die erweiterbare Thin-Client-Lösung, Hunderte von Open-Source-Applikationen zu nutzen. Beispielsweise könne der "t5725" als Kiosklösung oder für Branchenprogramme im Einzelhandel oder im Gesundheitswesen konfiguriert werden.

Angetrieben wird der t5725 von einem Geode-NX-1500-Prozessor von AMD; an Speicher hat er bis zu 512 Megabyte Flash Memory und bis zu 512 Megabyte DDR-RAM. Der 16-MB-UMA-Grafikspeicher wird vom Hauptspeicher abgezogen. An Schnittstellen hat der Hersteller 6 x USB, 1 x seriell, 1 x parallel, 2 x PS/2 und 1 x RJ-45 spendiert. Des Weiteren sind diverse Software-Tools vorinstalliert, darunter Firefox, Citrix ICA und das Administrationswerkzeug HP Connection Administrator.

Der Thin Client ist ab sofort erhältlich (Preis: ab 335 Euro UVP).

Wolfgang Leierseder