Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.02.2007

HP hat deutlich zugelegt

Im EMEA-Markt für Drucker, Kopierer und Multifunktionsgeräte konnte Hewlett-Packard (HP) seine Marktführerschaft im zweiten Halbjahr 2006 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit 42,2 Prozent deutlich ausbauen.

Laut den Marktforschern von Gartner überstiegen die Auslieferungen im Bereich Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) in der Geräteklasse Kopierer und Multifunktionsgeräte im zweiten Halbjahr erstmals die Zahl der verkauften Drucker.

Insgesamt wuchs der Markt von Juli bis Dezember 2006 um 5,2 Prozent, es wurden 28,6 Millionen Drucker, Kopierer und MFP ausgeliefert. Im gesamten Jahr 2006 belief sich die Zahl der verkauften Geräte auf 51 Millionen Stück, das sind fünf Prozent mehr als 2005.

Hewlett-Packard konnte im Gesamtmarkt für Printer, Kopierer und MFP-Geräte in EMEA im zweiten Halbjahr 2006 seine ohnehin klare Führungsposition weiter ausbauen und den Marktanteil um 4,4 auf 42,2 Prozent erhöhen. Damit ließ das Unternehmen den Zweitplatzierten Canon (16,3 Prozent) weit hinter sich. Die Japaner konnten aber im Marktsegment der Druck-, Kopier- und Multifunktionsgeräte die bisherige Nummer zwei, Epson, toppen. Während Canon die Stückzahlen im zweiten Halbjahr 2006 um 9,2 Prozent steigerte, reduzierten sich diese bei Epson im gleichen Zeitraum um 20,2 Prozent. Im Gesamtmarkt rangiert Epsons mit 12,3 Prozent an dritter Stelle. Lexmark (9,9 Prozent) und Brother (5,7 Prozent) folgen auf den Plätzen vier und fünf.

Marzena Fiok