Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.09.1998 - 

Bandspeicher im 19-Zoll-Gehäuse

HP liefert Backup-System mit wechselbaren Laufwerken

Nach Angaben des Herstellers läßt sich das Rackmount-System mit Bandlaufwerken der Typen "HP Surestore DLT70r", "DLT40r" und "DAT24r" bestücken. Abhängig von Anzahl und Art der Drives stehen 24 bis maximal 280 GB (komprimiert) Speicherkapazität zur Verfügung.

In einem Rack lassen sich zudem verschiedene Laufwerke gemischt einsetzen und verwalten. Anwender können damit etwa schrittweise von DAT- auf leistungsfähigere DLT-Drives umsteigen. Der Austausch von Laufwerken ist während des laufenden Betriebs möglich. Das Rack-System empfängt Daten parallel über zwei Ultrawide-SCSI-Schnittstellen. In der höchsten Ausbaustufe mit vier DLT-70r-Drives lassen sich den Angaben zufolge pro Stunde bis zu 144 GB an Daten sichern.

Für die Überwachung des Rack-Systems liefert HP standardmäßig die Diagnosesoftware "Tape Alert" mit. Damit sollen Administratoren Hardwareprobleme frühzeitig erkennen und Gegenmaßnahmen einleiten können. Das Gerät ist dazu mit LED-Anzeigen auf der Frontseite ausgerüstet. Zur Datensicherheit soll außerdem die Unterstützung von RAIT-Konfigurationen beitragen (RAIT = Redundant Array of Independent Tapes).