Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.08.1996 - 

Händler sollen Lösungen anbieten

HP nimmt Kurs auf den Small-Business-Markt

Die meisten der rund 50000 HP-Wiederverkäufer in Europa vertreiben ausschließlich die Druckerprodukte des Unternehmens. Das soll sich jetzt ändern. Ende August wird der Hersteller seine 30 erfolgreichsten Großhändler in Grenoble versammeln, um sie auf die Marketing-Strategie und neue Produkte einzuschwören. Entsprechende Roadshows sollen im vierten Quartal in Großbritannien und Deutschland stattfinden.

HP zielt mit der Kampagne auf kleinere Betriebe und auf Abteilungen in großen Unternehmen mit fünf bis zehn PCs, die kein eigenes DV-Personal beschäftigen. Die Händler sollen die passenden HP-Produkte aus einer Hand liefern - von PCs, Druckern, Servern und Scannern bis hin zur Netzinfrastruktur und der nötigen Software. Der Anbieter startet dazu ein breitangelegtes Trainingsprogramm für die Händler, das neben technischem Wissen auch Kenntnisse in Marketing und Management vermitteln soll.

Im Kampf um die Gunst der PC-Händlerschaft konkurriert HP vor allem mit Compaq und IBM. Marktuntersuchungen von Dataquest und IDC sehen Hewlett-Packard im zweiten Quartal 1996 auf Platz drei bei den PC-Verkäufen in Europa. Als erstes Produkt im Rahmen der Kampagne will der Hersteller eine aufgerüstete Variante des PC-Modells "Vectra 500" mit vorinstallierter Software für das Small-Business-Segment auf den Markt bringen.