Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.07.1998 - 

Komplettsysteme für Microsoft-Plattform

HP offeriert NT-Cluster mit Fibre-Channel-Speicher

HP hat verschiedene Komplettlösungen für den Betrieb unter Microsofts NT-Clustering-Software (vormals "Wolfpack") zertifizieren lassen. Mit solchen Cluster-Systemen würden Unternehmen in die Lage versetzt, in puncto Rechenleistung und Fehlertoleranz unter NT ein Niveau zu erreichen, das den Betrieb von OLTP- und Data-Warehouse-Anwendungen zulasse.

Zu den Speicherprodukten, die in Fibre-Channel-Clustern eingesetzt werden sollen, zählen das "Disk Array Model 30/FC" und das "Autoraid Disk Array Model 12H" von HP sowie EMCs "Symmetrix"-Speichersubsysteme. Letztere vertreibt HP im Rahmen einer Partnerschaft mit EMC. Die Autoraid-Systeme sollen Administratoren verschiedene Aufgaben beim Speicher-Management abnehmen. Bezüglich der Skalierbarkeit weist HP darauf hin, daß mit den Subsystemen 30/FC sowie mit den Symmetrix-Produkten bis zu 6 TB Daten vorgehalten werden könnten. Alle Pakete liefert der Anbieter mit der Verwaltungssoftware "Clusterview" aus, die sowohl auf NT- als auch auf Unix-Systemen arbeitet.