Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.04.2001 - 

Direktanbindung ans Internet

HP-Printer empfangen Druckaufträge via Web

MÜNCHEN (CW) - Im Bemühen, den Druckermarkt zu erweitern, hat Hewlett-Packard (HP) eine neue Generation von Web-fähigen Printern angekündigt.

Nach Angaben der "Financial Times" will der Marktführer fünf "Laserjet"-Modelle ins Rennen schicken, die direkt und ohne einen zwischengeschalteten PC an das Internet angebunden sind. Zu den einfacheren Services sollen beispielsweise Toner-Cartridges gehören, die in der Lage sind, bei akutem Toner-Tiefstand automatisch einen "Notruf" per E-Mail oder Pager-Message auszusenden und so Nachschub zu ordern.

Zum Highend der Produktneuheiten zählen unter anderem Embedded Web-Server, die es den neuen Printern ermöglichen sollen, Druckaufträge via Internet zu empfangen - initiiert nicht nur vom PC, sondern auch von Web-fähigen Mobiltelefonen oder Handhelds.

HP soll die neuen Geräte derzeit an Flughäfen und in Hotels erproben, wo Reisende ihr Web-Phone verwenden können, um von unterwegs Druckaufträge abzuschicken. Ziel des Unternehmens ist es, das Drucken zu einer zentralen Internet-Funktion zu machen. "Auf diese Weise können wir nicht nur das Wachstum vorantreiben, sondern auch die Profitabilität steigern und neue Märkte besetzen", versichert HP-Chefin Carleton Fiorina.