Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

50 bis 100 Streichungen, meist in Bad Homburg

HP: "Ruinöser Preiskampf" erfordert Personalkürzungen

28.09.1990

BÖBLINGEN (vwd) - 50 bis 100 Arbeitsplätze hofft die Hewlett-Packard GmbH, Böblingen, durch ein Restrukturierungs-Programm einzusparen. Der "ruinöse Preiskampf in der Computerindustrie", so die Gesellschaft, habe den Kostendruck immer weiter anwachsen lassen.

Um die Ertragslage zu verbessern, seien langfristig wirksame Maßnahmen notwendig geworden.

Die deutsche Vertriebszentrale des Herstellers in Bad Homburg soll zum Hauptsitz nach Böblingen verlagert und organisatorisch mit der Hauptverwaltung verschmolzen werden. Bis 1994, gibt HP an, werde der Umzug abgeschlossen sein.

Zusammen mit dem Betriebsrat, den betroffenen Mitarbeitern und deren Vorgesetzten wollen die Schwaben ein Detailprogramm zur Durchführung des Vorhabens ausarbeiten. Entlassungen soll es in keinem Fall geben; der Stellenabbau werde über Fluktuation realisiert werden. Für die Zentralabteilungen in Bad Homburg und Böblingen gilt nach deren eigenen Angaben bereits ein Einstellungsstopp. +