Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Auf dem Weg zum E-Business-Komplettanbieter

HP setzt auf Software von Broadvision und Moai

12.05.2000
MÜNCHEN (CW) - Im Rahmen seiner "E-Services"-Initiative weitet Hewlett-Packard seine Zusammenarbeit mit Broadvision aus und holt außerdem Moai Technologies mit ins Boot.

Ein Jahr nach dem Start von HPs E-Services-Initiative versucht der Branchenriese nun verstärkt, im Bereich Web-Portale Boden gutzumachen. Eine vor diesem Hintergrund im April letzten Jahres mit Broadvision abgeschlossene strategische Partnerschaft soll im kommenden Juni erste Früchte tragen: HPs "Enterprise Business Portal Solution" (EBPS) enthält neben der firmeneigenen Management-Plattform "Open View" eine Reihe von Broadvision-Anwendungen, die unter anderem die Personalisierung von Websites ermöglichen. Diese Lösungen laufen vorerst nur unter HP-UX. Drei Monate später sollen Versionen für Solaris, Linux und Windows NT folgen. Eine sowohl in EBPS als auch in HPs "Trading Community Architecture" eingesetzte Applikation stammt von der in San Franzisko, Kalifornien, ansässigen Softwareschmiede Moai Technologies. Deren Lösung "Live Exchange" ermöglicht unter anderem den Aufbau von Business-to-Business-Marktplätzen im Web.