Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.04.1997

HP und IBM kurz vor Upgrades ihrer RISC-Server

SAN MATEO (IDG) - Sowohl die Hewlett-Packard Co. (HP) als auch die IBM wollen noch im laufenden Quartal ihre RISC-Maschinen durch Prozessor-Up- grades aufwerten. HP setzt dabei zunächst auf den "PA-8200", obwohl dessen Nachfolger "PA-8500" schon zu Beginn dieses Monats angekündigt wurde. Letzterer soll zehnmal schneller als das bisherige Flaggschiff "PA-8000" sein, allerdings nicht vor 1998 (ein Jahr vor dem gemeinsam mit Intel entwickelten IA-64, Codename "Merced") auf den Markt kommen. Big Blue hat eine verbesserte Variante des "Power PC 604e" mit 300 Megahertz Taktfrequenz in petto, die in Workstations und Servern zum Einsatz kommen soll. Noch in diesem Jahr soll auch der 64-Bit-Chip "620" in Servern erhältlich sein.