Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.10.2002 - 

Zeitlich begrenzte Offerte zur Markteinführung

HP verbilligt Linux-Workstation

MÜNCHEN (CW) - HP liefert zwei neue Workstations wahlweise mit Linux oder dem eigenen Unix-Derivat HP-UX aus. Die Linux-Variante gibt es in den USA bis zum 18. Oktober 2002 zum Schnäppchenpreis.

Zwei neue Workstations von HP arbeiten mit Intels Itanium-2-CPU, auf 900 Megahertz getaktet, 1,5 MB Level-3-Cache und HPs "Pluto"-Chipset "zx1". In ihrer einfachen Ausführung sind sie mit einem AGP4X-Grafik-Controller "Radeon 7000" von ATI ausgestattet. Das Modell "zx2000" nutzt bis zu 4 GB Hauptspeicher und hat Platz für Festplatten mit bis zu 146 GB Kapazität. Mit 1 GB RAM, 40 GB Platte und HP-UX-Lizenz kostet die Workstation 5865 Dollar. Wer die schnellere ATI-Grafikkarte "Fire GL4" vorzieht, muss rund 2000 Dollar mehr bezahlen.

Die Workstation "zx6000" lässt sich mit bis zu zwei Itanium-2-CPUs bestücken, wobei auch die Ein-Gigahertz-Variante mit 3 MB Level-3-Cache angeboten wird. Der Hauptspeicher lässt sich auf 12 GB ausbauen. Eine Doppelprozessormaschine mit 900 Gigahertz Taktrate, 2 GB RAM, 36 GB Festplatte, der einfachen Grafikkarte und HP-UX kostet 12200 Dollar. Mit der Fire-GL4-Karte, aber ansonsten gleicher Ausstattung, sind es 14160 Dollar.

Einige tausend Dollar kann sparen, wer bis zum 18. Oktober eine der Workstations mit dem Betriebssystem Red Hat Linux Advanced Workstation 2.1 bestellt. So kostet eine zx2000 mit 512 MB RAM, 36 GB Festplatte, CD-ROM-Laufwerk und Nvidia-Grafikkarte "Quadro 2 EX" 3990 Dollar. Für eine zx6000 mit zwei auf 900 Megahertz getakteten Itanium 2 und ansonsten gleicher Ausstattung sind 7850 Dollar zu zahlen. (ls)