Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.07.2003 - 

Multifunktionsgeräte auf dem Vormarsch

HP verliert Marktanteile im US-Druckergeschäft

MÜNCHEN (CW) - Hewlett-Packard (HP) hat im ersten Quartal dieses Jahres nach Zahlen des Marktforschungsinstituts IDC auf dem amerikanischen Markt Anteile im Geschäft mit Druckern eingebüßt.

Danach verlor HP im US-Druckergeschäft in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres fünf Prozent seines Marktanteils und liegt nun bei 54 Prozent. Im Segment der Tintenstrahldrucker ging der Marktanteil ebenfalls um fünf auf jetzt 53 Prozent zurück.

Allerdings sind diese Zahlen offen für Interpretationen. Die Vermutung, der Markteintritt von Dell in dieses Industriesegment sei ursächlich für den Rückgang, ist spekulativ, da die Texaner erst seit rund vier Monaten überhaupt Drucker verkaufen. IDC-Analyst Claudio Checchia sagte, Grund für den Marktanteilsrückgang könnten auch saisonale Effekte sein.

Marktanteilsverluste bei Druckern sind für HP allerdings insofern ein brisantes Thema, als das Unternehmen mit diesen Geräten sowie vor allem mit deren Zusatzkomponenten den größten Teil seines gesamten Unternehmensgewinns erwirtschaftet.

Während auch der US-Druckermarkt insgesamt um 15 Prozent gegenüber dem vorherigen Quartal schrumpfte, legte das Druckersegment der Multifunktionsgeräte ordentlich zu: Das Geschäft mit Maschinen, die Drucker, Kopierer und Scanner in einem Gerät vereinen, wuchs laut IDC-Angaben um 16 Prozent. Auch hier ist HP mit einem Anteil von 42 Prozent Marktführer. (jm)