Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.05.1999 - 

200 Nutzer greifen auf eine CD-ROM zu

HP verstärkt Engagement im Netzspeicher-Markt

BÖBLINGEN (CW) - Hewlett-Packard hat das Portfolio im Network-Attached-Storage-(NAS-)Markt um zwei CD- und einen kombinierten CD- und DVD-ROM-Server ausgebaut. Die Geräte lassen sich aus der Ferne verwalten. Bis zu 200 Nutzer erhalten gleichzeitigen Zugriff.

Das Einstiegsmodell "HP Surestore CD-ROM-Server" bietet dem Anwender bis zu sieben CD-ROM-Drives und Platz für Erweiterungen.

Sechs CD-Laufwerke und eine 18-GB-Festplatte enthält der "HP Surestore CD-ROM-Server Plus". Mit der "Multidisc-Cache"-Technik soll das System laut Hersteller mindestens 28 CD-ROMs auf eine Festplatte laden und den gleichzeitigen Datenzugriff beschleunigen können. Alle sieben Laufwerke des "HP Surestore-CD-/DVD-ROM-Servers" sind dazu in der Lage, CD-ROM- und DVD-ROM-Formate zu lesen. Außerdem ist das Gerät mit einem Migrationspfad von der CD- hin zur DVD-Technik ausgestattet.

Schließlich läßt sich die Kapa- zität aller drei Modelle mit dem "HP Surestore CD Expansion Tower", der über sieben CD-Laufwerke verfügt, erweitern.

Die NAS-Server-Serie ist ab Juni 1999 erhältlich. Die Preise beginnen bei etwa 5900 Mark für die Einsteigerversion, die Plus-Variante kostet zirka 9200 Mark, der CD/DVD-Server 7500 Mark. Für den Erweiterungsturm veranschlagt Hewlett-Packard rund 4200 Mark.