Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.01.2000

HP verzichtet auf Xeon-CPUs für Workstations

MÜNCHEN (CW) - Hewlett-Packard, obzwar Intels Kooperationspartner bei der Entwicklung der IA-64-Architektur, hat sich einmal mehr kritisch über ein Produkt des Chipherstellers geäußert. Nach Ansicht von HP-Manager Dave Buckley sind Intels Xeon-Prozessoren nicht für den Einsatz in Hochleistungs-Workstations geeignet, da sie zu viel Strom aufnehmen. Allenfalls in Servern kämen die von Intel propagierten Vorzüge wie Cache-Speicher auf dem Chip und der 133-Megahertz-Systembus sinnvoll zum Tragen. Wie der Branchendienst "Computergram" berichtet, verwendet HP stattdessen die Pentium-III-CPU mit einer Taktrate von 733 Megahertz für die neue NT-Workstation und spart dabei noch Geld.