Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.04.1987 - 

Eine Übertragungsleitung soll Kosten dämpfen

HP-WAN integriert SNA- und X.25-Netze

BAD HOMBURG (pi) - Hewlett-Packard zeigt neues Engagement im Wide-Area-Network-Bereich: Das private Paket-Vermittlungs-Netz "HP X.25" soll Kommunikations-Systeme verschiedener Hersteller über seine Übertragungsleitung miteinander verbinden.

Attraktiv an der gemeinsamen Nutzung eines Datenkanals ist laut HP der geringere Kostenaufwand bei der Datenfernübertragung. Darüber hinaus können bestehende SNA- sowie öffentliche X.25-Netze in das Netz der Böblinger integriert werden.

Die Konfiguration von HP X.25 bilden redundante Vermittlungsknoten, asynchrone und synchrone Zugänge für Endgeräte, X.25-Multiplexer und ein online geschaltetes Netzwerk-Management-System. Der hierbei eingesetzte Multiplexer "HP 233A4-Plus" soll um 25 Prozent über dem Leistungspotential der herkömmlichen Systeme liegen und den Zugriff auf bis zu 16 Bildschirmgeräte oder Drucker erlauben, die im Remote-Modus an einen Rechner angeschlossen sind. Im X.25-Entwicklungs- und Testbereich hat Hewlett-Packard zusammen mit der US-amerikanischen Connections Telecommunications Inc. das Implementations-Tool "Distributed Network Design System" sowie "Multipoint Network Design System" für die Verbindung zwischen Terminal und Rechner erarbeitet. Für Übertragungsengpässe und -fehler sollen der "Protokoll-Analysator HP 4952A" und der "Leistungsanalysator HP 18300A" eingesetzt werden.