Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.06.1998 - 

Vectra-Modelle mit Pentium-II-CPUs

HP wirbt mit erweiterten PC-Verwaltungsfunktionen

Zur Standardausrüstung der jüngsten Produkte zählen 2D- oder 3D-Grafikkarten mit 4 MB SGRAM, 32 oder 64 MB Arbeitsspeicher - erweiterbar auf 768 MB - sowie 3Com-10/100-Etherlink-Netzwerkkarten. An Festplatten stehen Ultra-ATA-Systeme mit 4,3, 6,4 oder 10,1 GB zur Auswahl.

HP wirbt insbesondere mit Verwaltungsfunktionen der PCs. Neben den Web-basierten "Top-Tools"-Werkzeugen sind die Rechner mit einer Software ausgestattet, die es Administratoren erlaubt, Treiberprogramme über das Netz zu installieren. Zum Lieferumfang gehört auch eine Lizenz für "HP Openview Desktop Administrator", die im Zusammenhang mit den Top Tools Funktionen zur Softwareverteilung, -kontrolle und -inventarisierung zur Verfügung stellen soll. Ein sogenanntes Jahr-2000-Werkzeug zeige dem Systemverwalter an, welche Vectra-PCs bereits für den Jahr-2000-Wechsel vorbereitet wurden.