Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Die Phone Edition ist da

HPs Jornada nun mit Telefon

22.03.2002

MÜNCHEN (wm) - Als erster der etablierten Pocket-PC-Hersteller hat Hewlett-Packard mit dem "Jornada 928 WDA" einen PDA mit integrierten Mobilfunkoptionen vorgestellt. Handhelds mit eingebautem Handy sind mittlerweile nichts Neues mehr, alle namhaften Plattformen - also Palm OS, Pocket PC und Symbian - sind am Markt vertreten. Bei den meisten Produkten mussten die Kunden aber bisher gewisse Kompromisse in Kauf nehmen: Oftmals sind die Geräte zu schwer und klobig oder lassen Features vermissen, die bei den reinrassigen PDAs zum Standard gehören.

HP versucht nun, Bewährtes mit Neuem zu verknüpfen, und erweitert seinen Pocket PC "Jornada 565" um Mobilfunkfähigkeiten. Anstelle der Standard-PDA-CPU Intel Strongarm mit 206 Megahertz werkelt im 928 WDA ein neuer Kombichip von Texas Instruments. Der "Omap 710" kombiniert GSM/GPRS 900/1800-Technik mit der ARM-Logik, begnügt sich allerdings wegen Stromverbrauchs-Optimierungen mit 133 Megahertz. Der Kleine kostet 990 Euro.