Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.03.2015 - 

Desire 526G und 626G

HTC stellt zwei neue Dual-SIM-Smartphones für Deutschland vor

Nachdem HTC sein neues Flaggschiff One M9 vorgestellt hat, betreibt der Hersteller mit Desire 526G und Desire 626G nun wieder Modellpflege im Einsteiger- und Mittelklassesegment. Beide Smartphones kommen mit Dual-SIM-Unterstützung – und sind für das Gebotene verhältnismäßig teuer.

Das Desire 526G ist ein neues Dual-SIM-fähiges Einsteiger-Smartphone aus dem Hause HTC. Es ist mit einem 1,3 GHz starken Quad-Core-Prozessor und 1 GB Arbeitsspeicher von Mediatek bestückt (MT6582) und bietet 8 GB internen Speicher. Dieser lässt sich durch Einsatz einer microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitern. Das Display misst 4,7 Zoll und löst mit 960 x 540 Pixel auf, die beiden Kameras erreichen je 8 Megapixel und 2 Megapixel. Neben dem 2.000 mAh starken Akku sind Module für GPS, Bluetooth 4.0 und WLAN-n verbaut, außerdem sind beide Slots für je eine Micro-SIM-Karte 3G-fähig. Ins Mobilfunkinternet geht es dabei mit maximal 21 Mbit/s. Mit 154 Gramm Gewicht und knapp 1 Zentimeter Bautiefe kommt das Desire 526G recht üppig daher. Als Betriebssystem ist Android 4.4 Kitkat mit Sense 6 vorinstalliert.

Das HTC Desire 526G ist ein typisches Einsteiger-Smartphone, das schon für 159 Euro zu haben ist.
Das HTC Desire 526G ist ein typisches Einsteiger-Smartphone, das schon für 159 Euro zu haben ist.
Foto: HTC

Das Desire 626G bietet da die etwas bessere Hardware und sortiert sich im Mittelklassesegment ein. Das Smartphone ist ebenfalls auf beiden SIM-Schächten - hier kommen jeweils Nano-SIM-Karten zum Einsatz - für den 3G-Einsatz gerüstet, auch hier werden maximal 21 Mbit/s im Downstream erreicht. Unter der Haube sitzt mit dem Mediatek MT6592 ein 1,7 GHz starker Octa-Core-Prozessor, der auf 1 GB Arbeitsspeicher zurück greifen kann. Die 8 GB Festspeicher lassen sich per microSD-Karte um weitere 32 GB erweitern. Der Bildschirm kommt im 5-Zoll-Format daher und löst mit 1.280 x 720 Pixel auf. Die Frontkamera kommt in Form eines Fixed-Focus-BSI-Sensor mit 5-Megapixel-Auflösung daher, die Hauptkamera mit Autofocus und Single-LED-Blitz löst 13 Megapixel auf. Der Akku bemisst sich wie beim Desire 526G auf 2.000 mAh, weiterhin sind GPS, Bluetooth 4.0, WLAN-n und ein FM Radio mit an Bord. Das Betriebssystem ist Android 4.4 Kitkat.

Das HTC Desire 626G adressiert das Mittelklassesegment und kostet 279 Euro.
Das HTC Desire 626G adressiert das Mittelklassesegment und kostet 279 Euro.
Foto: HTC

Beide Smartphones werden ab April in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich sein. Das HTC Desire 526G in den Farben Weiß oder Blau kostet dabei 159 Euro, das Desire 626G in den Farben Blau oder Schwarz wird 279 Euro kosten. Das sind mit Blick auf die Konkurrenz ziemlich hoch angesetzte Preise, teils besser ausgestattete Alternativen zum Desire 526G, wie das Acer Liquid Z410 mit 64-bit-Prozessor, Dual-SIM und LTE oder das Motorola Moto E (2. Generation) mit LTE und Single-SIM kosten nur rund 129 Euro. Auch das Desire 626G ist recht teuer geraten, ein Motorola Moto G (2. Generation) bietet für derzeit rund 179 Euro ebenfalls Dual-SIM und ein 5 Zoll großes HD-Display. (hal)

powered by AreaMobile

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!