Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.09.2001 - 

Neues Forschungsgebiet bei Oasis

Humane XML-Anwendungen

München (idg) - Beim Herstellerkonsortium Oasis, dass sich der Spezifikation von XML-Standards für den geschäftlichen Datenaustausch verschrieben hat, ist nun ein Komitee für die Entwicklung einer "Human Markup Language (Human ML)" gegründet worden.

Dieses will Spezifikationen aufstellen, die es erlauben, kulturelle und psychologische Informationen über Absender und Empfänger in die XML-basierende Datenkommunikation zu integrieren. Damit würden sich der Metasprache völlig neue Einsatzgebiete eröffnen: Künstliche Intelligenz, Virtual Reality, Konflikt-Management, Psychotherapie, Kunst, Workflow-Systeme, Werbung, Kultur, Agentensysteme, Diplomatie oder für Geschäftsverhandlungen. Entsprechende XML-Anwendungen könnten nach Ansicht des Komiteesprechers Ranjeeth Kumar Thunga beispielsweise helfen, Konflikte aufgrund sozialer und kultureller Missverständnisse bei der Kommunikation zu vermeiden. Mitglieder der Arbeitsgruppe wollen sich nun damit beschäftigen, wie und ob sich Messaging, Style, Schema, Constraint-Mechanismen, Objekmodelle und Repositories nutzen lassen, um menschliche Informationen mit Daten zu kombinieren. Gleichzeitig hoffen die Initiatoren, dass sich möglichst viele Oasis-Mitglieder an den Forschungen beteiligen (www.oasis-open.org).