Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.09.1976

Humanität geht vor

Dr.Frank Haenschke,MdB (SPD), Berichterstatter zum Bundesdatenschutzgesetz Zitate aus dem Eröffnungsreferat:

"In den verschiedensten und vielfältigsten Lebenslagen gibt ein Mensch zu einem bestimmten Zweck Informationen über sich ab, werden Informationen über ihn gewonnen... Die Qualität dieser Informationen kann beeinflußt sein durch Irrtümer, Halbwahrheiten, Gerüchte, Denunziationen, Fehlinterpretationen. Sie kann durch ungenaue oder unvollständige Speicherung oder Übermittlung entstellt sein, sie kann aus dem Zusammenhang gerissen, nicht erklärt, falsch gewichtet oder überholt sein. Die Zusammenführung solcher Informationsbilder, also von Daten, denen die kategoriale Verschiedenheit nicht anzusehen ist, kann nicht zur objektiven Beschreibung eines Menschen führen... Das Ergebnis wäre allenfalls ein synthetisches Datenprofil.... ein Datenkrüppel."

"Datenschutz ist also die Aufgabe, die gesellschaftlich unerwünschten Folgen der automatischen Datenverarbeitung zu verhüten, ohne auf die Segnungen dieser Technologie verzichten zu müssen. Unter der Formel, Effizienz und Humanität wird die Effizienz Federn lassen müssen, entstehen zusätzliche Kosten, die dein Nutzen so manchen bestehenden Informationssystems neu zu überdenken zwingen und die deshalb vom gesellschaftspolitischen Desinteressierten als ganz und gar überflüssig empfunden werden mögen."