Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.05.2003 - 

Webtop erlaubt Arbeiten im Browser

Hummingbird mottet fette Clients ein

MÜNCHEN (CW) - Der Softwarehersteller Hummingbird hat die Version 5.0 seines Dokumenten-Management-Systems "DM" auf den Markt gebracht. Neuerdings können Benutzer und Administratoren die Lösung komplett über einen Browser bedienen. Verbessert wurden außerdem die Suchfunktionen.

Hummingbirds Software gestattet es Unternehmen, Dokumente unterschiedlicher Formate zu erfassen, zu bearbeiten und Anwendern über Web-Oberflächen zur Verfügung zu stellen. Waren bisher zum Teil noch Windows-Clients erforderlich, um die Lösung zu administrieren sowie Imaging-Funktionen zu nutzen, erlaubt die aktuelle Version mit dem "Webtop" ein Arbeiten am Browser. Zum Teil muss der Anwender jedoch aktive Komponenten einmalig installieren, um beispielsweise bestimmte Dokumentformate im Web-Client betrachten zu können.

Da interne Mitarbeiter und externe Anwender auf Inhalte zugreifen sollen, hat der Anbieter die Sicherheitsfunktionen ausgebaut. Administratoren sind in der Lage, Benutzergruppen Zugriffsrechte auf Dokumente zu geben.

Die Version 5 erleichtert dem Anwender das Auffinden von Dokumenten. So helfen ihm eine Liste der zuletzt editierten Schriftstücke sowie Schnellsuchefunktionen beim Zugriff auf gewünschte Inhalte. Die im Repository gespeicherten Inhalte werden über den integrierten "Indexer" indiziert, wobei dieser redundante Verweistabellen anlegen kann, was einerseits verteilte Anfragen ermöglicht und zudem die Systemverfügbarkeit erhöht. Eine hinzugekommene Linguistikkomponente im "Search Server" gestattet eine unscharfe Suche.

Brückenschlag zu SAP R/3

Laut Hersteller sind für DM 5.0 eine Reihe von Integrationsmodulen erhältlich, mit denen Anwender gängige SCM-, ERP- und CRM-Lösungen an das Dokumenten-Management-System ankoppeln können. Ein optionaler "Archivlink" schlägt zum Beispiel die Brücke zu SAP R/3. Verbessert wurde ferner das Workflow-System. So lassen sich nun ganze Ordner in Form einer virtuellen Aktenmappe an PC-Arbeitsplätze weiterleiten. Außerdem kann die Workflow-Komponente SMS-Nachrichten versenden, um über wichtige Ereignisse zu informieren, was allerdings nur in Verbindung mit Hummingbirds Portalsoftware funktioniert. (fn)