Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.03.1983 - 

Schwierige Personalrekrutierung:

Hundert neue Stellen bei NCR

GLATTZENTRUM (sg) - Die NCR (Schweiz) hat unlängst in einem Brief an ihre jetzt 1684 Mitarbeiter wissen lassen, daß sie 1983 gut 100 neue Stellen zu besetzen im Sinn hat. Bereits 1982 hatte die NCR (Schweiz) 107 neue Stellen geschaffen.

Diese neuen Stellen mit qualifizierten Kräften zu besetzen, war nach Aussage von NCR-Personalchef Heinz Hochstrasser nicht ganz einfach. Denn die Arbeitsmarktsituation hat sich trotz Rezession auch 1982 nicht wesentlich entspannt. Das Angebot an qualifizierten Arbeitskräften sei vor allem in denjenigen Berufsgattungen völlig ungenügend, für die keine oder zuwenig Ausbildungsstätten mit einheitlichem und auf die Bedürfnisse der Wirtschaft zugeschnittenem Anforderungsstandard zur Verfügung stehen. Dies trifft bekanntlich in besonderem Maße für Berufe rund um die EDV zu.

Nach wie vor bleibt die Fachausbildung fast ganz den Computerherstellern überlassen. Mit einem Seitenhieb auf einige der ungeliebten Mitbewerber stellt dazu die NCR fest, daß Mitarbeiter, die ein solches Ausbildungsprogramm erfolgreich durchlaufen haben, dann natürlich eine hochinteressante Zielgruppe für Betriebe, die dringend EDV-Fachleute brauchen, jedoch selber keine Ausbildung betreiben, darstellen.

Die Fluktuationsrate und die damit verbundenen Kosten haben deshalb gerade für Hersteller, die besonders viel in die Ausbildung investieren ein beträchtliches Ausmaß angenommen.

Für die rund 100 neuen Arbeitsplätze, die im Verlaufe dieses Jahres geschaffen werden sollen, braucht NCR (Schweiz) Fachleute aus einem guten Dutzend verschiedener Berufe. Die breitgefächerte Palette reicht dabei vom Fachmann für Endlosdruck bis zum Systemanalytiker. Dazu stellt der Personalchef fest, daß es unter den gegebenen Arbeitsmarktverhältnissen illusorisch ist, bereits ausgebildete und praktisch erfahrene Mitarbeiter in genügender Anzahl extern zu rekrutieren. Deshalb betreibt man bei NCR ein eigenes Ausbildungszentrum. Darin sind insgesamt 25 vollamtliche Instruktoren im Einsatz.