Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.01.1983 - 

Integriertes Hard-Softwarepaket:

Hyper-Link steuert Netze

14.01.1983

TROY (pi) - Ein integriertes Hard- und Softwarepaket zur Netzwerksteuerung zwischen Rechnern verschiedener Hersteller entwickelte die Data Base Management Associates Inc. aus Troy im US-Staat Michigan.

Hyper-Link, so die Bezeichnung der Produktreihe, wurde auf der Grundlage der TCP/IP-Protokolle konzipiert. Einsetzbar ist die Software sowohl zur Entwicklung von vernetzten Anwendungen als auch zur Steuerung und Kontrolle des Host-Rechners und der angeschlossenen Geräte und Leitungen. Die Datenübertragungsrate gibt das amerikanische Unternehmen mit 50 Megabits pro Sekunde an, wenn eine Hyper-Channel-Leitung eingesetzt wird. Bis zu 64 Prozessoren können über einen Netzwerk-Adapter A140 angeschlossen werden. Dabei unterstützt das Produkt den Datenaustausch zwischen Rechnern der Hersteller IBM, DEC, Burroughs, Honeywell, Univac, CDC und verschiedenen Minicomputern. Angeboten werden Module zur Netzwerkverwaltung, zum Remote-Job-Entry, zum File-Sharing und zur Datensammelübertragung.

Informationen: Data Base Management Associates, 2820 West Maple Road, Troy, Michigan 48084, Tel.: 313/6 49 31 19.