Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.11.2002 - 

3,06-Gigahertz-P4

Hyperthreading für Desktops

MÜNCHEN (CW) - Mit dem jüngsten Prozessor bringt Intel seine bislang leistungsfähigste Pentium-4-CPU auf den Markt. Der Firmenangaben zufolge speziell für Multitasking-Workloads und Multithreading-fähige Anwendungen geeignete Chip durchbricht erstmals die Drei-Gigahertz-Grenze. Der bislang schnellste P4 taktet mit 2,8 Gigahertz. Darüber hinaus bringt er die bislang nur in Intels Xeon-Server-Chips verfügbare "Hyperthreading"-Technik auch auf den Desktop. Beim Hyperthreading gibt sich der Prozessor gegenüber einem entsprechend angepassten Betriebssystem (Intel empfiehlt Windows XP oder Linux ab Version 2.4) als zwei CPUs aus und verarbeitet dann - quasi nach dem Prinzip des Symmetrical Multiprocessing (SMP) - mehrere Befehle gleichzeitig. Die somit effektivere Nutzung der Execution-Ressourcen soll - je nach Arbeitslast - eine Leistungssteigerung von bis zu 25 Prozent ermöglichen. Bei einer Abnahmemenge von 1000 Stück kostet der 3,06-Gigahertz-P4 637 Dollar. (kf)