Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.06.2005

Hypovereinsbank wählt SAP

Core-Banking-System soll auf R/3 basieren.

Die Hypovereinsbank AG (HVB) hat sich für ein Core-Banking-System entschieden. Bei seiner Antrittsrede vor den IT-Spezialisten der HVB lüftete der neue CIO des Finanzdienstleisters, Matthias Sohler, das - mehr schlecht als recht gehütete - Geheimnis: Das Herz der Bank soll, so seine Empfehlung, künftig im SAP-Takt schlagen. In der zweiten Juni-Woche ist das Münchner Bankunternehmen in die Scoping-Phase mit "R/3 AM" eingestiegen, die Ende Juli abgeschlossen sein soll.

Die Entscheidung betrifft zunächst nur die Unternehmensbereiche Retail- und Private-Banking. Ob Corporate & Markets als Mandant in die SAP-Software eingeklinkt wird oder ein eigenes System bekommt, ist noch in der Schwebe. In den Sternen steht auch, wie sich die Übernahme der HVB durch die italienische Unicredit auf die IT-Landschaft auswirken wird. Bei der Fusion mit der Hypo konnte die Vereinsbank ihre eigenen Anwendungen fast komplett durchdrücken. (qua)