Login

Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.03.2011 - TFT-Display

Hyundai T236Ld im Test

Bernd Weeser-Krell
Das TFT-Display Hyundai T236L basiert auf einem 23-Zoll-Bildschirm mit Full-HD-Auflösung. Die Bildqualität ist ordentlich, der Stromverbrauch niedrig.
Hyundai T236Ld
Hyundai T236Ld
Foto: Hyundai

Das TFT-Display Hyundai T236L präsentiert sich in einem schlichten schwarzen Gehäuse. Der breite Rand lässt das Display recht wuchtig erscheinen. Der Hyundai T236L basiert auf einem TN-Panel, dass gegenüber hochwertigeren Panel-Typen den Vorteil kürzerer Reaktionszeiten hat. Der Nachteil ist seine deutliche Blickwinkelabhängigkeit. Der Hyundai T236L besitzt eine native Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten, was der optimalen Full-HD-Auflösung entspricht. Das Seitenverhältnis des Hyundai T236L beträgt 16:9.

Bildqualität: Dank LED-Hintergrundbeleuchtung war die Ausleuchtung homogen. Der Full-HD-Bildschirm krankte an einer in der Werkseinstellung ziemlich niedrigen Helligkeit von lediglich 151 cd/m2, die sich aber über das Bildschirmmenü verbessern lässt. Dank des hohen Kontrasts lieferte das TFT-Display insgesamt noch ein ordentliches Bild. Die Blickwinkelabhängigkeit war ausgeprägt, Schlierenbildung bei schnellen bewegten Bildern zeigte der Monitor nicht.

Austattung: Neben den VGA- und DVI-Schnittstellen lässt der Monitor einen modernen HDMI-Anschluss vermissen. Dafür sind Stereo-Lautsprecher im Gehäuse integriert.

Handhabung: Das ordentliche Bildschirmmenü lässt sich durch die an der Front liegenden Tasten gut bedienen. Ergonomische Einstellmöglichkeiten wie eine variable Höheneinstellung fehlen.

Stromverbrauch: Der Stromverbrauch des Hyundai T236L im Betrieb war niedrig, er lag bei maximal 21,8 Watt. Im Standby-Modus verbrauchte der Hyundai T236L jedoch über 2 Watt - zu viel.

Newsletter 'Produkte' bestellen!